Versandkostenfrei ab 28kg!

Produziert in Deutschland

optional mit Trockeneis

Versandkostenfrei ab 28kg | Sommer-Express nur 2,99€/Paket!
  • Versandkostenfrei ab 28kg
  • Produziert in Deutschland
  • Versand mit Trockeneis möglich
  • Kauf auf Rechnung

Was hilft gegen Fellausfall bei Hunden?

Wie eine ausgewogene BARF-Ernährung bei Haarausfall helfen kann
Es ist völlig normal, dass Ihr Vierbeiner täglich eine bestimmte Menge an Haaren verliert. Auch Jahreszeitenabhängig kann ein Fellwechsel anstehen und somit den Haarverlust verstärken. Sollte der Verlust des Fells aber über das normale Maß hinaus gehen und sich z.B. kahle Stellen bilden, kann dies medizinische Gründe haben. Aber auch Mangelernährung oder eine einfache Futterunverträglichkeit können Ursachen sein. Versuchen Sie den Ursachen auf den Grund zu gehen, um wirksame Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

Ursachen
Die Ursachen für Fellausfall sind vielschichtig und oft nur durch eine intensive tierärztliche Untersuchung zu ergründen. Haarverlust kann durch Ektoparasiten, also durch Milben oder Flöhe, entstehen aber auch bakterielle Infektionen, Allergien, Hautpilz, Nierenbeschwerden oder auch hormonelle Störungen können die Ursachen sein. Häufig allerdings, wird der Verlust von Fell durch eine falsche Ernährung oder minderwertiges Futter und dem damit verbunden Nährstoffmangel ausgelöst. Solche Fehlversorgungen zeigen sich meistens erst nach längerer Zeit und ein Zusammenhang ist deshalb für viele Besitzer kaum herzustellen. Achten Sie deshalb genau auf eine artgerechte, ausgewogene, gesunde Zusammenstellung des Futters.

Maßnahmen
Sollte die Ursache für den Haarausfall bei Ihrem Vierbeiner nicht genau ermitteln lassen, kann es häufig an einer Fehlversorgung oder schlechtem Futter liegen. Eine Futterumstellung auf BARF kann daher wahre Wunder bewirken. Der Getreideanteil und die künstlichen Zusatzstoffe in industriell verarbeitetem Futter sind leider sehr hoch und bereiten vielen Tieren Probleme. Die artgerechte Rohfütterung bietet die Möglichkeit Fellverlust durch effektive Nährstoffzufuhr vorzubeugen. Denn wirkungsvolle Fellpflege beginnt bereits von innen.

Eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wirkt sich positiv auf das Haarwachstum und die Fellgesundheit aus. Vitamin A, E, die komplette Familie der B-Vitamine, Biotin, Eisen, Zink, Folsäure und Omega 3 Fettsäuren sind für ein gesundes Wachstum der Haare notwendig. Diese Nährstoffe sind Bestandteile einer jeden ausgewogenen und gesunden BARF-Ernährung. Zu empfehlen ist hochwertiges Rindfleisch. Durch das enthaltene Kalium wird die Zellerneuerung gefördert, die mitverantwortlich für schönes Fell und gesunde Haut ist. Das natürliche Nahrungsergänzungsmittel BT-Bierhefe ist ein sehr guter Biotin- und B-Vitaminlieferant und beugt bei regelmäßiger Fütterung einem rauen Haarkleid vor. Essentielle Fettsäuren wie z.B. Omega 3 findet man in Fisch und hochwertigen kaltgepressten Ölen. Reines Hanföl wirkt entzündungshemmend und wird häufig bei Hautkrankheiten und Haarausfall eingesetzt. Reines Leinöl hat ebenfalls einen besonders hohen Anteil an Omega 3 Fettsäuren, dient der Verbesserung des Hautbildes und sorgt für kräftiges und glänzendes Fell. Die Fütterung von Gemüse und Obst rundet eine artgerechte und ausgewogene Ernährung ab. Karotten, Kartoffeln, Rote Beete und Äpfel enthalten Kalium, jede Menge B-Vitamine, Folsäure, Vitamin C und das wichtige Betacarotin. All diese Nährstoffe sorgen für eine hervorragende Gesundheit und vor allem für schönes Fell und sollten deshalb regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Wurde das Tier bisher mit Nass- oder Trockenfutter ernährt, eignen sich gesunde servierfertige BARF Menüs (Fertigbarf) für den Einstieg. Eine Anleitung zur Futterumstellungen finden Sie hier in unserem BARF Ernährungsberater.

Fazit
Sollte Ihr Vierbeiner an übermäßigem Haarausfall leiden, dann begeben Sie sich am besten auf Ursachenforschung mit Hilfe Ihres Tierarztes. Können keine genauen Ursachen ermittelt werden, hilft eine Futterumstellung und eine damit verbundene effektive Nährstoffzufuhr den Fellverlust einzudämmen. Eine ausgewogene artgerechte Rohfütterung kann ebenfalls Haarausfall vorbeugen. Außerdem sorgt BARF für eine hervorragende Gesundheit und Schönheit von Haut und Haar.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.